Foto: J.Maltzahn
Schloss, Neuenbürg

Kurios.Dubios.Famos!

Gebissteil meets Fleischgabel: Kurioses aus dem Schlossdepot und privatem Besitz

Gebissteil meets Fleischgabel
Schloss Neuenbürg sucht Kurioses und Dinge mit persönlichen Geschichten
Ein Gebissteil gab den Anstoss für die kommende Ausstellung Kurios.Dubios.Famos!, mit der Schloss Neuenbürg im März 2018 seine Saison eröffnen wird. Beim Begehen des schlosseigenen Depots stießen Julia Dworatzek aus Neuenbürg und die kommissarische Museumsleiterin Jacqueline Maltzahn-Redling nicht nur auf das Gebissteil eines unbekannten Trägers, sondern auf allerlei andere Kuriositäten, deren Funktion oder Herkunft nicht immer auf den ersten Blick erkennbar war. Ist dieses ‚Ding‘ nun ein besonderes sog. „Ruheplätzchen“ für spezielle Fälle oder doch viel eher ein herkömmliches Haushaltsgerät? Wurde das Gerät zum Spalten eingesetzt oder diente es der Herstellung eines altbewährten Heilmittels gegen Husten? So entstand die Idee, nach weiteren besonderen Dingen zu stöbern und an dieser Suche auch andere teilnehmen zu lassen. Der partizipative Ansatz der Ausstellung Kurios.Dubios.Famos! stößt auf positive Resonanz.
„Seit bekannt ist, welche Ausstellung wir als Saisonauftakt planen, beteiligen sich immer mehr Menschen daran und bringen persönliche Dinge und die damit verbundenen besonderen Geschichten ins Schloss“, so Ausstellungsmacherin Maltzahn-Redling. Bis zum 18. Februar 2018 kann sich jeder für die Ausstellung in Schloss Neuenbürg bewerben und sein Objekt oder auch ein Foto seines Gegenstandes einreichen! Gesucht werden Dinge (auch Bilder sind möglich), mit denen der Besitzer eine besondere Geschichte oder persönliche Erinnerungen verbindet. Die Geschichten sollten aussagekräftig sein, so dass erkennbar wird, warum gerade dieses Objekt Teil der Ausstellung werden soll. „Auf diese Weise kann die Ausstellung den Blick öffnen für die Vielfalt unserer Gesellschaft und unserer Erfahrungen und den Besucher mal zum Schmunzeln, mal zum Nachdenken bringen,“ so Maltzahn-Redling. Die Gegenstände können eingereicht werden bei: Schloss Neuenbürg, Hintere Schlosssteige/Schloss 1, 75305 Neuenbürg. Weitere Informationen: Schloss Neuenbürg, Jacqueline Maltzahn-Redling, j.maltzahn@schloss-neuenbuerg.de oder Tel. 07082-792861 (Mo-Fr)

Schloss
Hintere Schloßsteige 1
75305 Neuenbürg

Telefonnummer: 0 70 82 79 28 60
Webseite: www.schloss-neuenbuerg.de

Route

Weitere Ausstellungen: „Neuenbürg“