Theater, Großes Haus, Pforzheim

Mozart-Requiem - Feiert das Leben!

Musiktheater für Sänger, Chor, Ballett und Orchester von Guido Markowitz, 18.30 Uhr Führung hinter den Kulissen, 19.10 Uhr Einführung

LUX AETERNA LUCEAT EIS - EWIGES LICHT LEUCHTE IHNEN!

Wolfgang Amadeus Mozart komponierte das Requiem noch auf dem Sterbebett. Wegen seines frühen Todes 1791 hinterließ er es unvollendet. Seither ranken sich Mythen um den Entstehungskontext, vom anonymen Auftraggeber bis zu einem Mordkomplott des Komponistenkollegen Salieri. Joseph Eybler und Franz Xaver Süßmayr, beide Schüler Mozarts, vervollständigten das Auftragswerk. Es wurde schon bald zur Totenmesse bei öffentlichen Trauerfällen und erlebte eine traurige Karriere politischer Vereinnahmung.

Die Emotionalität des Werkes ist bis heute ungebrochen und inspirierte schon viele Choreografen. Die Verbindung von zeitgenössischem Tanz und klassischem Requiem erhöht die Intensität noch weiter. Die vereinzelten Stimmen der Solisten dringen direkt ins Herz. In die Choreografie von Ballettdirektor Guido Markowitz werden Tänzer und Chor-Sänger einbezogen. Das Mozart-Requiem wird dadurch ein berührendes Erlebnis für Auge und Ohr.

Theater
Am Waisenhausplatz 5
75172 Pforzheim

Telefonnummer: 07231 392440
Webseite: www.theater-pforzheim.de

Route

Weitere Veranstaltungen: „Theater, Pforzheim“