Termin eintragen
eckladen-europa-push-pull

Eckladen Europa: PUSH & PULL

RAMPE, Eckladen, Stuttgart

15.06.2024

Workshop: PUSH & PULL Understanding Conflict through Movement

(Deutsche Version unten)

If we are going to live together, we need to be able to be together.
The workshop will explore and experiment with non-verbal exercises embodying a deeper understanding of conflict and negotiation. It is aimed at humanizing the other. Its goal is to relook at how we approach each other? How can we create a common ground? And how can we use our body and movement to better understand, in an artistic way, the complexities involved in conflict? This will be a sensitive and non-confrontational experience, giving participants the opportunity to deal with difficult topics in a calm and protected manner.

The workshop is open to everyone interested in the topic. No previous experience in dance is required. Please wear clothes, you feel comfortable in to move.

Registration is required due to the limited number of participants.

Age: from 16 years

Language: The workshop will take place in English.
Basic understanding of English is needed / possible peer to peer translation when necessary.

PUSH & PULL is part of Edan Gorlickis ongoing research project Anti-Loud supported by INTER-ACTIONS Heidelberg:

Against the backdrop of the war in Ukraine, the ongoing conflict over Israel/Palestine, and the recent escalation after the attack of Hamas on October 7th, 2023, the atmosphere in our society has shifted where tensions and insecurities in our interactions with one another are practically a norm. Increasing polarization in many areas is very noticeable. How we speak and deal with one another is alarming. This led Edan Gorlicki to the questions: How do we deal with polarization as artists? How can we create and deepen connections at the regional level when they are overshadowed by complex international conflicts? How can we manage to use our toolkit of movement and artistic work to promote personal interactions and to create spaces where tensions and ambiguities are perhaps first revealed, but also endured? How can we make conflict an opportunity? How can we make this process as empathetic and humane as possible and offer an intimate setting using non-verbal means of communication?

The workshop is part of Eckladen Europa.

Deutsch

Wenn wir zusammenleben wollen, müssen wir in der Lage sein, zusammen sein zu können.
In dem Workshop werden nonverbale Übungen erforscht und ausprobiert, die ein tieferes Verständnis von Konflikten und Verhandlungen vermitteln. Er zielt darauf ab, den Anderen zu vermenschlichen. Ziel ist es, die Art und Weise, wie wir aufeinander zugehen, zu überdenken. Wie können wir eine gemeinsame Basis schaffen? Und wie können wir unseren Körper und unsere Bewegung nutzen, um die Komplexität von Konflikten auf künstlerische Weise besser zu verstehen? Dies wird eine sensible und nicht konfrontative Erfahrung sein, die den Teilnehmenden die Möglichkeit gibt, sich mit schwierigen Themen in einer ruhigen und geschützten Weise auseinanderzusetzen.

Der Workshop ist offen für alle, die sich für das Thema interessieren. Vorkenntnisse im Tanz sind nicht erforderlich. Bitte tragt Kleidung, in der ihr euch gut bewegen könnt.

Eine Anmeldung ist aufgrund begrenzter Teilnehmendenzahl erforderlich.

Alter: ab 16 Jahren

Sprache: Der Workshop findet in englischer Sprache statt.
Grundkenntnisse der englischen Sprache sind erforderlich / Peer-Übersetzung ist möglich, wenn nötig.

PUSH & PULL ist Teil von Edan Gorlickis laufendem Forschungsprojekt Anti-Loud, das von INTER-ACTIONS Heidelberg unterstützt wird:

Vor dem Hintergrund des Krieges in der Ukraine, des andauernden Konflikts um Israel/Palästina und der jüngsten Eskalation nach dem Anschlag der Hamas am 7. Oktober 2023 hat sich die Atmosphäre in unserer Gesellschaft so verschoben, dass Spannungen und Unsicherheiten im Umgang miteinander fast schon zur Normalität gehören. Die zunehmende Polarisierung in vielen Bereichen ist deutlich spürbar. Die Art und Weise, wie wir miteinander sprechen und umgehen, ist alarmierend. Das hat Edan Gorlicki zu den Fragen geführt: Wie gehen wir als Künstler mit der Polarisierung um? Wie können wir Verbindungen auf regionaler Ebene schaffen und vertiefen, wenn diese durch komplexe internationale Konflikte überschattet werden? Wie kann es uns gelingen, mit unserem Instrumentarium aus Bewegung und künstlerischer Arbeit persönliche Interaktionen zu fördern und Räume zu schaffen, in denen Spannungen und Ambivalenzen vielleicht erst einmal offengelegt, aber auch ausgehalten werden? Wie können wir den Konflikt zu einer Chance machen? Wie können wir diesen Prozess so einfühlsam und menschlich wie möglich gestalten und mit nonverbalen Kommunikationsmitteln einen intimen Rahmen bieten?

Der Workshop ist Teil von Eckladen Europa.

Veranstaltungsort

RAMPE, Eckladen

Filderstraße 3
70180 Stuttgart

Diese Veranstaltung findet außerdem statt

Weitere Veranstaltungen aus der Selben Rubrik

LUNCHBREACK: Atem  Wahrnehmung  Kunst in der Pforzheim Galerie mit Angela Sauer

LUNCHBREACK: Atem Wahrnehmung Kunst in der Pforzheim Galerie mit Angela Sauer

Pforzheim Galerie, Pforzheim
Yoga mit Angela Sauer

Yoga mit Angela Sauer

Pforzheim Galerie, Pforzheim
Parents Academy with Dr. Robin Goldstein - Changing Relationships in the Face of Social Media

Parents Academy with Dr. Robin Goldstein - Changing Relationships in the Face of Social Media

DAI Heidelberg, Heidelberg
Folknacht 2024 Kombikarte Anfänger-Tanzkurs

Folknacht 2024 Kombikarte Anfänger-Tanzkurs

Stadthalle Ettlingen, Ettlingen