25 - 26. Mai 2019 Japantag in Düsseldorf Messplatz, Pforzheim
mehr
31. Mai 2019 Doktor Schiwago Theater, Pforzheim
mehr
4. Mai 2019 Golf Erlebnistag(e) 2019 Golfclub Karlshäuser Hof, Pforzheim
mehr
23. April - 31. Dezember 2019 Great Barrier Reef Gasometer beim Enzauenpark, Pforzheim
mehr
Faust I
27. April - 30. Juni 2019
19:30 Uhr

Faust I

Theater, Pforzheim
mehr
Der Grüffelo
28 - 29. April 2019
15:00 Uhr

Der Grüffelo

Figurentheater Mottenkäfig, Brötzingen, Pforzheim
mehr
Vertrauensfragen
23. April - 11. August 2019 Haus der Geschichte Baden-Württemberg, Stuttgart
Open Codes
24. April - 2. Juni 2019 ZKM Zentrum für Kunst und Medien, Karlsruhe
Negativer Raum
24. April - 11. August 2019 ZKM Zentrum für Kunst und Medien, Karlsruhe
PZ-news.de

Nachrichten aus der Region

pz-news.de
ISSP mit besonderem Programm nach der Vernissage im Schmuckmuseum

ISSP mit besonderem Programm nach der Vernissage im Schmuckmuseum

Pforzheim. Er ist der Alexandervon-Humboldt-Spezialist schlechthin: Professor Ottmar Ette, Herausgeber der Internationale Zeitschrift für Humboldt-Studien und Leiter des Projekts „Humboldt auf Reisen – Wissenschaft aus Bewegung“. Einblicke in seine profunden Kenntnisse über den berühmten Gelehrten und Forscher hat er am Freitagabend bei der Eröffnung der Ausstellung „Offene Horizonte – Schätze zu Humboldts Reisewegen“ im Schmuckmuseum gegeben.

mehr auf pz-news.de
Centre Pompidou zeigt Werke im Dialog mit der Sammlung Burda

Centre Pompidou zeigt Werke im Dialog mit der Sammlung Burda

Baden-Baden. Zum 15. Geburtstag des Museums Frieder Burda macht der Kunstsammler den Besuchern des lichtdurchfluteten Richard-Meier-Baus ein Geschenk – und ein bisschen auch sich selbst. Mit der Ausstellung „Ensemble“ – Zusammen – feiert der 82-Jährige auch seine enge Verbundenheit mit dem Pariser Centre Pompidou, war er doch der einzige Deutsche in der Ankaufskommission des berühmten Museums. Zu sehen sind in dieser Gemeinschaftsausstellung nun 100 Werke, in denen die Maler des deutschen Expressionismus auf die Väter der französischen Moderne treffen.

mehr auf pz-news.de
Zentrum der Kreativen mit Strahlkraft: Schnelle Hilfe für den Alfons-Kern-Turm

Zentrum der Kreativen mit Strahlkraft: Schnelle Hilfe für den Alfons-Kern-Turm

Pforzheim. Totgesagte leben länger. Die Ornamenta, deren Neuauflage 2024 im Herbst erst noch vom Gemeinderat abgesegnet werden muss, wurde vom Förderverein Ornamenta keineswegs zu Grabe getragen. Vielmehr pfropfte die Hauptversammlung dem zarten Pflänzchen einen kräftigen Trieb auf, der kreatives Wachstum verspricht. Der Förderverein hängt in der Luft, das machte Vorsitzender Stefan Förster im Kulturhaus Osterfeld deutlich. Der Verein sammelt die Beiträge von 150 Mitgliedern, ist aber im Prinzip ohne Handlungsmöglichkeit, weil ja nicht sicher ist, ob es die Ornamenta II überhaupt geben wird.

mehr auf pz-news.de

Prokofjew-Oper am Montag als Livestream zu erleben

Stuttgart. Gute Neuigkeiten für alle, die für die ausverkaufte Premierenserie von Sergej Prokofjews „Die Liebe zu drei Orangen“ an der Staatsoper Stuttgart keine Karten mehr ergattern konnten oder sich schon mal Appetit für die Neuinszenierung am Theater Pforzheim ab 18. Mai holen wollen: Am Ostermontag, 22. April, um 17 Uhr überträgt die Staatsoper Stuttgart die letzte Vorstellung der Neuproduktion in dieser Spielzeit live und kostenlos im Internet.

mehr auf pz-news.de